Webradio und Livestream

Spezialtipp

Meisterkurs Orchesterkomposition

Bild: SWR/Markus Palmer

Freitag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Meisterkurs Orchesterkomposition

SWR Symphonieorchester, Leitung: Titus Engel. Das SWR Symphonieorchester.

Tagestipp

Heute, 19:00 Uhr WDR2

WDR 2 Jörg Thadeusz

Mit Jörg Thadeusz Zu Gast: Julie Lepique, Gründerin "Erotik-Radio": Julie Lepique ist Gründerin des Startups Femtasy. Femtasy bietet erotische Hörerlebnisse für Frauen an. Eine Auswahl an rund 1.500 Hörspielen um sexuelle Fantasien anzuregen oder einfach zu genießen.

Konzerttipp

Heute, 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink WDR 3 Campus-Konzert - Folkwang Universität der Künste In einem WDR 3 Campus-Konzerte bieten Studierende der Folkwang Universität der Künste in Essen optimistische Ausblicke in die musikalische Zukunft. Die WDR 3 Campus-Konzert geben jungen musikalischen Talenten Gelegenheit, ihr beeindruckendes Können schon zu Studienzeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Diesmal sind wir zu Gast an der Essener Folkwang Universität der Künste. Dort kombiniert der Akkordeonist Julius Schepansky Klavierbearbeitungen aus Klassik, Romantik und Moderne mit einem Klassiker des 20. Jahrhunderts: "Et expecto" heißt die Sonate, die die Komponistin Sofia Gubaidulina 1986 dem Bajan gewidmet hat, der russischen Variante des Akkordeons. Das "catinblack ensemble" konzentriert sich danach ganz aufs 20. und 21. Jahrhundert. Neben Werken von Younghi Pagh-Paan und Georg Friedrich Haas kann das junge Streichtrio mit einer Uraufführung aufwarten, "Metamorphosis" der in Berlin lebenden Russin Olga Rayeva. Dmitrij Schostakowitsch: Präludium fis-Moll, op. 87,8 Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate F-Dur, KV 280 Sofia Gubaidulina: Et expecto Edvard Grieg: Forbi, Nr. 6 aus "Lyrische Stücke", op. 71 Felix Mendelssohn Bartholdy: Capriccio, op. 5 Younghi Pagh-Paan: NO-UL Olga Rayeva: Metamorphosis, Uraufführung Georg Friedrich Haas: ...aus freier lust...verbunden... Julius Schepansky, Akkordeon; catinblack ensemble Aufnahme aus der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste, Essen

Hörspieltipp

Heute, 21:00 Uhr NDR 90,3

Plattdeutsches Hörspiel

De Huusmeister Von Jochen Schimmang Frank Jordan: Ole Siemen Rühaak: Professor Tarek Youzbachi: Justizbeamter Regie: Hans-Helge Ott RB/NDR 2007 Der Professor muss feststellen: Ole ist ganz klar im Kopf. Er macht den Garten für die wohlhabende Familie, er kümmert sich um das kostbare Auto des Hausherrn, er ist ein zuverlässiger Ansprechpartner für den halbwüchsigen Sohn, sogar die pubertierende Tochter scheint seine Gegenwart zu schätzen. Ole macht alles und kann alles. Nur jetzt, in seiner Zelle, da ist er manchmal unsicher. Es gibt da diese Erinnerungslücken. Und die Frage, was aus "seiner" Familie geworden ist... Der Autor Jochen Schimmang, geboren 1948, ist Schriftsteller und Übersetzer, lebte lange in Köln und Paris, und wohnt seit 2005 in Oldenburg. Er debütierte 1979 mit dem Roman "Der schöne Vogel Phönix". Sein jüngstes Werk "Mein Ostende" erschien 2020 im mareverlag. Schimmang ist Mitglied im deutschen P.E.N. 21:00 - 21:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg

Featuretipp

Heute, 22:08 Uhr Ö1

Radiokolleg

Klimagerechtigkeit. Kann man globale Umweltlasten gerecht verteilen (3)? Gestaltung: Monika Halkort Belarus" Aufbruch ins Ungewisse. Wie sich der letzte Diktator Europas behauptet (3). Gestaltung: Brigitte Voykowitsch Der Star-Dirigent Teodor Currentzis. Genie oder Scharlatan (3)? Gestaltung: Thomas Miessgang

Podcast

Bayern 2

Trailer: Wild Wild Web Staffel 2 ab dem 28.01.2022

Kim Dotcom ghostet uns. Aber wir haben die Zwischenzeit genutzt und eine neue Story recherchiert. Hier startet am 28. Januar die zweite Staffel Wild Wild Web. Es geht wieder um einen Computer-Nerd aus Deutschland, der in seinem Kinderzimmer eine geniale Geschäftsidee hat und damit eine ganze Industrie umkrempelt...

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Shakespeare: Cymbelin

Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von William Shakespeare. Shakespeares tragikomische Romanze "Cymbelin" erschien zuerst in der Gesamtausgabe seiner Werke, der Folio von 1623. Das Stück geht auf eine Novelle in Boccaccios "Decamerone" zurück und kombiniert diese mit historisch überlieferten Figuren. Der titelgebende Cymbelin, der König Britanniens, steht unter dem Einfluss seiner zweiten Frau. Die böse Königin hasst ihre Stieftochter Imogen. Denn Imogen hat heimlich den Edelmann Leonatus geheiratet und nicht Cloten, den Sohn der Königin aus einer früheren Ehe. Aufgehetzt durch seine Frau verbannt Cymeblin seinen Schwiegersohn Leonatus nach Rom. Dort geht er mit dem Italiener Iachimo eine verhängnisvolle Wette um Imogens Treue ein. Aus Britannien zurückgekehrt, behauptet Iachimo, Imogen verführt zu haben und beweist es mit einigen intimen Details...

Hören